Heilige Lanze 2004 · Ankäufe

Heilige Lanze mit Arma Christi und Georgsmesse, Nürnberg, 1597, Öl auf Leinwand, 78 x 59 cm

Ein kurzes Gebet bildet quasi die Überschrift zu den Darstellungen einer Lanzenspitze und dreier Nägel, die laut begefügter Inschrift die wahre Länge dieser Leidenswerkzeuge Christi wiedergeben. Ihnen zur Seite gestellt sind Szenen der Gregorsmesse, in der dem Papst während der Wandlung der Schmerzensmann auf dem Altar erschien, sowie die zu Piktogrammen verkürzte Schilderung der Passion Christi. Jedes einzelne Bildzeichen ruft eine Station der Leidensgeschichte in Erinnerung, ohne die Szene im Detail darzustellen. Die Renate König-Stiftung ermöglichte den Erwerb für Kolumba, dem Kunstmuseum des Erzbistums Köln.