Zeichnungen Spätnazarener 2011 · Restaurierungen

Die präzise zeichnerische Umsetzung des Gesehenen gehörte als zentrales Anliegen zu der von Friedrich Wilhelm Schadow (1788–1862) neu organisierten Ausbildung an der Düsseldorfer Akademie.

Er brachte neben seinem aus dem Kopieren der mittelalterlichen Malerei Italiens geschulten Können und ikonographischen Repertoire auch seine katholische Gesinnung in die Arbeit ein und gründete eine Meisterklasse für religiöse Historienmalerei. Schadow scharte einen kleinen Kreis von Schülern um sich, der die Ideen der Nazarener weit bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts hineintrug. Zu diesen Schülern zählte neben Ernst Deger (1809–1885) sowie den Brüdern Carl (1818–1893) und Andreas (1811–1890) Müller auch Franz Ittenbach (1813–1879). Die Renate König-Stiftung förderte die kontinuierliche Restaurierung der Bestände von Zeichnungen der Düsseldorfer Spätnazarener in der Sammlung von Kolumba, dem Kunstmuseum des Erzbistums Köln.