Reliquienkreuze 2014 · Publikationen

Ulrike Surmann, Die Reliquienkreuze aus der Dominikanerkirche St. Katharina in Lüttich, Reihe »Kolumba«, Bd. 41, Köln 2014, 50 Seiten, 22 farbige und 11 s/w Abb., broschiert, 210 x 275 mm,ISBN 978-3-9815922-1-4, € 15,-

1996 konnten im Park von Schloss Moritzburg einige Kisten geborgen werden, die einen Schatz von Goldschmiedearbeiten enthielten, den die Prinzen von Sachsen 1945 dort vergraben hatten. Die wichtigsten Werke, zwei große gotische Reliquienkreuze, gelangten 2001 als Schenkung der Renate König-Stiftung in die Sammlung von Kolumba. Das umfassend illustrierte Werkheft legt nun die wechselvolle Geschichte der Kreuze vor, die bis in das Jahr 1267 zurückverfolgt werden kann, und befragt die heilgeschichtliche Bedeutung der Reliquiare.