Arnt van Tricht 2004 · Ankäufe

Werkstatt Arnt van Tricht, Beweinung Christi, Kalkar (?), um 1450, Eichenholz mit Fassungsresten, 49,5 x 55 x 20,5 cm

Maria hält den fast knochenlos wirkenden Arm ihres Sohnes. Dieser lebend-tote, also überzeitliche Schmerzensmann präsentiert mit einem Gestus der rechten Hand seine Seitenwunde.  Der ursprüngliche Nutzungszusammenhang des Reliefs ist nicht mehr bekannt. Zu einem späteren Zeitpunkt  wurde die Beweinungsszene mit dem Sockel eines Kalvarienberges kombiniert. Die Arbeit enstand im Umkreis der Werkstatt des Arnt van Tricht am Niederrhein. Die Renate König-Stiftung ermöglichte den Erwerb für Kolumba, das Kunstmuseum des Erzbistums Köln.