Erasmus Grasser 2008 · Ankäufe

Erasmus Grasser (zugeschr.) (um 1450-1518), Christus auf dem Weg nach Golgatha, um 1480, Lindenholz mit mit Resten alter Fassung, 35 x 29,5 x 4,5 cm

Über die ursprüngliche Herkunft des kleinen Reliefas ist nicht bekannt. Wahrscheinlich gehörte es zu einem Altar, der die Leidensgeschichte Christi zeigte. Im Zentrum der volkreichen Szene steht Christus in einem blauen Mantel auf dem Weg nach Golgatha. Sein Kreuz trägt er schon nicht mehr selbst. Auf einem Balkon über der dicht gedrängten Menge wäschst Pilatus seine Hände in Unschuld. Vergleichbar mit den Werken von Erasmus Grasser sind die exaltierte, tänzerische Bewegung eines Soldaten, zahlreiche Gesichtszüge und die Architekturkulisse. Die Renate König-Stiftung ermöglichte den Erwerb für Kolumba, das Kunstmuseum des Erzbistums Köln.